Özge Tomruk Theaterwissenschaftlerin, Dr. phil.

ist promovierte Theaterwissenschaftlerin (2008, Universität Wien) und zertifizierte Action Theater ™ Lehrerin (2011, Santa Fe / USA). Sie untersucht die somatischen und politischen Dimensionen des Lernens und Lehrens. Sie ist Dozentin für Theater und Kulturelle / Ästhetische Praxis an Hochschulen, in Bildungs- und Kulturinstitutionen (seit 2003 / in Deutschland, UK, Österreich, der Türkei). Sie ist Gründungsmitglied von ITZ (Interkulturelles Theater Zentrum Berlin) und Ensemblemitglied beim Legislativen Theater Berlin.

Sie lebte in Istanbul, Kansas City, Mödling, London und Wien. Zur Zeit lebt sie in Berlin und arbeitet dort und wo anders. Sie ist Dozentin für Theater und Kulturelle Bildung in der Jugend- und Erwachsenenbildung. Außerdem ist sie zertifizierte Action Theater™ Lehrerin,  ein körperorientiertes Performance- und Improvisationstraining, entwickelt von Ruth Zaporah, USA.

# Wissenschaftliche Arbeiten

Dissertation: Training fürs Leben. Methoden improvisierten Theaters: Action Theater™ und Forumtheater. Aisthesis-Bewusstsein-Veränderung

Diplomarbeit: Die tradierten türkischen Volkstheaterformen Ortaoyunu, Karagöz, Meddah und ihr Einsatz in der Theaterarbeit von Ferhan Şensoy

# Theaterpraktische Arbeiten: Produktion, Schauspiel und Spielleitung

# Dozentin und Forscherin für Kultur- und Bildungswissenschaft & Kulturelle & Ästhetische Bildung

# Forschungs- uns Tätigkeitsfelder:

Ästhetische Bildung und Wahrnehmungstheorie

* Formen künstlerischer Forschung

* Transdisziplinarität / Transkulturalität

* Improvisation / Theater der Unterdrückten / Kreatives Schreiben

* Kultur- und Bildungswissenschaft / Kulturpolitik / Immigration

* Kulturelle / Künstlerische Bildung

* Gesundheit / Körper / Kulturarbeit

* Identität / Authentizität

* Konfliktbearbeitung / Teamarbeit / Partizipation / Präsenz