Forschungsfragen
  • Das Verhältnis von Theater und die Herausforderungen der Einwanderungsgesellschaft und Globalisierung erforsche ich in einem Gesamtkonzept zur transkulturellen Bildung unter dem Begriff „Zusammenleben in einer heterogenen Gesellschaft" mit Seminaren, Gesprächen, Workshops und Texten.
  • Wie lässt sich das Prinzip Improvisation als Handlungsmodell anwenden? Als Weg zu Überlebensfähigkeit, Lebensfreude, Gesundheitsprophylaxe...?
Promotionsprojekt
Training fürs Leben. Methoden improvisierten Theaters: Action Theater™ und Forumtheater. Aisthesis-Bewusstsein-Veränderung
Hier steht die Dissertation zum Herunterladen.
Forschungsschwerpunkte
Somatik & Politik Verbindung in Bezug auf das Theater im Sozialen / "Applied Theater"
Gesundheit / Körper / Kulturarbeit in Bezug auf Theaterpädagogik, Theaterwissenschaft und Kreativen Therapien
Improvisation als Bühnenform und Trainingsmethode
Generationsübergreifende Kulturarbeit
Lehre
2019 Hochschule für angewandte Wissenschaften, Würzburg-Schweinfurt, Soziale Arbeit
2018 Universität Bayreuth, Theaterdidaktik
2017 London South Bank University, Film Studies
2012 Pädagogische Hochschule Heidelberg, Theaterpädagogik
2011 Freie Universität Berlin, Theaterwissenschaft
2011 Istanbul Beykent Universität, Performing Arts
2010 Technische Universität Berlin, Institut für Architektur
2010 Istanbul Bilgi Universität, Performing Arts